Wiederankunft in Reutlingen

Nach ein­jäh­ri­ger Abwe­sen­heit waren wir Ende Febru­ar end­lich wie­der in Reut­lin­gen. Dabei sind wir nicht nur coro­nabe­dingt neue Wege gegan­gen. Neben Mas­ken, Des­in­fek­ti­ons­mit­tel und genü­gend Abstand hat­ten wir den neu­en Pro­to­ty­pen unse­rer Aus­grün­dung del­ta­Em­power im Gepäck. Unser Test im Work­shop-Kon­text war sehr erfolg­reich und wir konn­ten die ers­te auf­stell­fer­ti­ge Ver­si­on des Pro­to­ty­pen mon­tie­ren. Zusätz­lich neh­men wir jede Men­ge neue Erkennt­nis­se für die Wei­ter­ent­wick­lung mit. Ein gro­ßes Dan­ke­schön an die Stu­die­ren­den, für ihre Teil­nah­me in Coro­na­zei­ten aber auch ihren wert­vol­len (tech­ni­schen) Input zum Pro­to­ty­pen. Und natür­lich auch ein Dan­ke an die Hoch­schu­le, die in die­sen schwie­ri­gen Zei­ten den Work­shop erst ermög­licht gemacht hat.